Lindel Bau Impressionen Bauablauf - Bau eines Einfamilienhauses

Bau Digital

Einfamilienhaus von Petra und Tobias Knöbel in Auernheim, Kreis Heidenheim. Es handelt sich um ein Einfamilienwohnhaus mit unterkellerter Doppelgarage an einer Hanglage. Das Untergeschoss ist an der Hangseite komplett sichtbar. Die Bauzeit für die gesamten Rohbauarbeiten betrug 5 Wochen, bzw. 25 Arbeitstage. Das Bauwerk wurde konventionell (ohne Fertigteile) in dieser Bauzeit erstellt.


Erstellung der Kanalleitungen, Fundamente und Bodenplatte



Das Einmessen und Verlegen der Ablaufrohre an die örtliche Kanalisation.
 

Einmessen der Abschalung für die Bodenplatte mit Hilfe des Schnurgerüstes. Dieses wurde vom Vermessungsingenieur eingemessen.
 


Abschalen der Bodenplatte und Anbringen der Perimeterdämmung.

Einbau der kapillarbrechenden Schotterschicht vor dem Erstellen der Betonbodenplatte.



Erstellung des Untergeschosses

Aus wasserundurchlässigem Stahlbeton im Erdreich, aus Porotonmauerwerk geklebt an der Hangseite.



Erstellung der Stahlbetonwände mit Großflächenschalung, Fabrikat Peri.
 


Die Außenwände vom Untergeschoss sind fertig gestellt.


Die Tragwände und Zwischenwände werden gemauert. Auf die Außenseite der Stahlbetonwände wird eine 8 cm dicke Perimeterdämmung angebracht.
 






Das Verlegen der Filigranplatte mit einer Stärke von 5 cm.

 

Danach werden die Leerrohre für die Elektroleitungen vom Elektroinstallateur verlegt. Für die Bewehrung der Decke werden nach Angabe des Statikers noch Stabstähle und Baustahlmatten eingebaut. Zum Schluss wird eine 15cm dicke Frischbetonschicht auf die Filigrandecke aufgetragen, abgezogen und verdichtet.

Vorteile der Deckenkonstruktion:

  • Preisgünstig
  • Untere Seite tapezierfähig
  • Optimaler Schallschutz
  • Darüber liegende, nichttragende Zwischenwände können überall erstellt werden



Erstellung des Erdgeschosses






Erstellung des Außenmauerwerkes mit Ziegel im Klebeverfahren, im Fachausdruck VD System, das heißt vollflächiger Dünnbettörtel.
 


Arbeitsräume aufgefüllt und mit schwerem Gerät verdichtet.
 


Das Erdgeschoss ist fertig gestellt!
 


Wie im Untergeschoss wird die Filigrandecke verlegt und ausbetoniert.



Erstellung des Dachgeschosses





Die Giebel, Kniestöcke und sämtliche Aufleger für das Dachgebälk werden erstellt. Zeitgleich wird ein vorschriftsmäßiges Gerüst aufgebaut, das auch für die Zimmerer, Flaschner und Dachdecker geeignet ist.
 





Die Zimmerer haben den Dachstuhl aufgerichtet, die Rohbauarbeiten sind hiermit fertig.
 


Das Richtfest.